KURSE FÜR JUGENDLICHE

Der Kurs im Juli richtet sich an Jugendliche sowie junge Erwachsene und schließt ein umfassendes Aktivitätenprogramm ein. Die jungen Leute können in Begleitung eines Erwachsenen einzigartige kulturelle und zwischenmenschliche Erfahrungen sammeln. Das Programm ist speziell dafür entworfen, um Japanisch- oder Manga-Kurse mit kulturellen Erkundungen und Freizeitbeschäftigungen zu verbinden.

Dieser Kurs bietet jungen Leuten dreierlei: einzigartige Erfahrungen durch Verbindung von kulturellen Entdeckungen, Fortbildungen (Japanisch oder Manga) und Freizeitaktivitäten.

Unterrichtsprogramme

Der pädagogische Teil erlaubt Ihnen, Japan über eine Fortbildung in der japanischen Sprache oder im Zeichnen von Mangas kennenzulernen.

Unsere an einer mündlichen Pädagogik orientierten Japanischkurse helfen Ihnen, dank unserer Immersionsmethode, die Grundlagen schnell zu erlernen.

Der Mangakurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit den unterschiedlichen Facetten des Berufs des Mangakünstlers vertraut zu machen. Sie können die verschiedenen Schritte bis zur Kreation Ihres eigenen Mangas (Storyboard, Rahmenhandlung, Einfärben…) durchlaufen.

Entdeckungsreisen

Bei Tagesexkursionen in die Hauptstadt Japans werden Sie die Orte kennenlernen, die für ihre Vielfalt und ihren Reichtum berühmt sind.

Die Teilnehmerinnen und -teilnehmer erkunden die symptomatischsten Viertel der japanischen Moderne (Akihabara, Shinjuku, Ikebukuro, Shibuya…) ebenso wie die persönlichsten Viertel (Ebisu, Zōshigaya, Shibamata).

dessin manga

FREIZEITAKTIVITÄTEN

Wir berücksichtigen das Alter und die Interessensgebiete der Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer und bieten Ihnen Tagesexkursionen in verschiedene Freizeitparks von Tokio (One Piece Tower, J-World, Sega, Tokyo Dome…), Ausflüge oder Abendvorstellungen an.

Zeitraum:

Vom 10. bis zum 21. Juli 2019 (Es ist möglich, den Aufenthalt zu verlängern oder früher anzureisen.)

Programm:

Kurstyp: Japanisch- oder Mangakurse

Entdeckungsreisen: Besichtigungen der wichtigsten Stadtviertel Tokios

Freizeitaktivitäten: Freizeitparks und traditionelle Festivals

PROGRAMM (vorläufiges)

Juli Morgen Nachmittag
10 Depature Airport
11 Pick up Shinjukyu
12 spätes Erwachen Shibuya  – Uehara Park
13 Lektion One Piece Park
14 Lektion Lektion
15 Ikebukuro Tsukushima – Kiyosumi
16 Tokyo Dome park
17 Lektion Lektion
18 Joypolis – Sega park
19 Lektion Shibamata
20 Lektion Omotesando
21 Go back
Zum Beispiel, download  : Programm 2018

Le Tokyo Dome Tokyo Dome[

Pädagogische Betreuung

Die Jugendlichen werden ständig von einem erfahrenen pädagogischen Team betreut. Sie werden auf verschiedenen Führungen und bei unterschiedlichen Aktivitäten begleitet.

Wohnung

Seit drei Jahren wählen wir als Unterkunft das Lyuros Hotel in Kiyosumi. Es ist ein erstklassiger Wohnkomplex am Flussufer des Sumida-gawa, ein paar Minuten von der Ginza Avenue entfernt. (Die Informationen dienen lediglich zur Orientierung. Sie können die Hotelbroschüre hier herunterladen.)

Lebensmittel

Alle Mahlzeiten sind inklusive (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Sicherheit

Japan ist aufgrund einer sehr niedrigen Kriminalitätsrate und eines hohen Hygienestandards eines der sichersten Länder der Welt. Unbeaufsichtigte Taschen und Laptops in Cafés und Restaurants sieht man zum Beispiel häufig, da es kaum zu Diebstählen kommt. Auch abendliche Spaziergänge oder Zugfahrten sind bedenkenlos möglich für Frau oder Mann gleichermaßen. Natürliche Wachsamkeit ist dennoch ratsam, da selbstverständlich kein Land vollständig frei von Kriminalität ist.

Fees

Tarif : 2600euros (inklusive Steuern)

Bedingungen:

Der angegebene Tarif gilt pro Person und schließt alles mit ein (Flug, Besichtigungen, Mahlzeiten, Kurse, Unterbringung, Transportmittel vor Ort), außer perönlichen Ausgaben und Versicherung.

Zahlung in drei Raten ohne Aufschlag ist möglich.

Der Tarif gilt bis zum 15. Dezember 2019.

Die Tarife sind abhängig von dem Wechselkurs des Yen, dem Ölpreis und der Flughafensteuer.

Anmeldung

  1. Für die Anmeldung brauchen wir die Kontaktdaten eines Elternteils (Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) und Vor- und Familiennamen der Kursteilnehmerin bzw. des Kursteilnehmers (wie sie auf dem Reisepass geschrieben stehen). Die Informationen erlauben uns, Ihnen den Vertrag zukommen zu lassen. Sie werden außerdem verschiedene Informationsbroschüren erhalten.